In coolen Surfcamps mit FUN Jugendreisen das Wellenreiten lernen

Sommer, Sonne, Strand und Meer. Was braucht es mehr zum Glücklich sein? Ein Surfbrett und die passende Ausrüstung! Starte jetzt mit FUN Jugendreisen deinen Sommerurlaub in einem modernen Surfcamp in Frankreich oder Spanien. Genieße das schöne Wetter, spannende Surfkurse und lerne viele tolle Menschen kennen, die ebenso begeistert vom Wellenreiten sind wie du! Erfahre jetzt, was du zum Surfen benötigst und wie du mit FUN Jugendreisen die perfekte Sommerreise planst. Dank der Unterkunft in einem Surfcamp musst du dich um nichts selbst kümmern, denn von der Verpflegung bis zu Unterhaltungsmöglichkeiten ist für alles gesorgt. Du musst nur noch den Neoprenanzug anziehen, dir dein Surfbrett schnappen, den Surfkurs starten und die Balance auf dem Brett halten. Viel Spaß!

Das richtige Surf Equipment

Die richtigen Bedingungen um Surfen zu lernen

Rundum versorgt

Sport, Spaß und Surfen auf der Jugendreise nach Frankreich oder Spanien

Surfcamps in Frankreich oder Spanien

Erlebe den Sommer deines Lebens in einem Surfcamp in Frankreich oder Spanien


Was benötigt man zum Surfen

Um sicher auf dem Brett zu stehen, musst du die Technik des Surfens beherrschen, Balance wahren und mit relativ hoher Geschwindigkeit über die Wasseroberfläche gleiten. Da noch kein Surfmeister vom Himmel gefallen ist, helfen dir erfahrene Surflehrer in den Surfcamps beim ersten Wellenritt im Meer. Vertraue auf ihre Erfahrung, mach dich zunächst mit dem Surfbrett und dem Wasser vertraut und lerne, die natürlichen Bedingungen für dein Surfvergnügen zu nutzen. Wellenhöhe, Gezeiten und Wind spielen beim Reiten der Wellen eine ganz entscheidende Rolle.

Natürliche Bedingungen

Die perfekten Natürlichen Bedingungen, sind ein muss für ein gutes Surfcamp
  • Hohe Wellen, bedingt durch die Swell-Höhe (Dünung im Wasser), machen besonders Spaß.
  • Gezeiten: Bei Ebbe brechen die Wellen weiter draußen, bei Flut laufen die Wellen länger aus.
  • Windstille (Glassy) ist ideal, da das Board beim Wellenreiten geschmeidiger reagiert.
  • Ein wenig überfüllter (crowded) Surfspot bietet viel Freiraum zum Lernen und Entfalten.
  • Speziell für Anfänger ist ein weiter Stehbereich im Wasser perfekt.

Professionelles Equipment

Professionelles Surf Equipment
  • Das A und O beim Wellenreiten ist das Surfboard (für Anfänger eignet sich ein gepolstertes Schaumboard).
  • hochwertiges Equipment vom Markenhersteller (im Surfcamp St. Giron von QUICKSILVER)
  • Ein enganliegender Neoprenanzug, als Fullsuit oder Shorty, hält den Surfer warm.
  • Dank regelmäßigem Wachsen hat der Surfer mehr Grip auf dem Brett und rutscht nicht ab.
  • Eine Leash am Fuß dient als Sicherheitsausrüstung, um nicht vom Brett getrennt zu werden.

Erfahrene Surflehrer

Erfahrene Surflehrer in den Surfcamps
  • Professionell ausgebildete und lizensierte Surflehrer (ISA & BSA Lizenzen) bringen dir das Surfen bei.
  • individuelle Betreuung in kleinen Gruppen bis maximal 8 Personen
  • Lerne Tipps & Tricks direkt vom Profi.
  • Eine medizinische Betreuung ist dank der Ausbildung der Surflehrer gesichert.
  • Der Spaß am Surfen und die Atmosphäre stehen im Vordergrund.

Dank FUN Jugendreisen bist du rundum versorgt!

Erlebe den Sommer deines Lebens und lerne mithilfe von FUN Jugendreisen surfen! Wer seine Ferien sportlich verbringen will, bucht über FUN Jugendreisen einen einzigartigen Aufenthalt im Surfcamp in St. Girons in Frankreich oder in Santander in Spanien und profitiert von unserem umfangreichen Service. In bequemen Bussen geht die Reise von Deutschland aus ins Surfcamp deiner Wahl, wo auf dich lange Sandstrände, sommerlich heiße Temperaturen, Sonne pur und erfahrene Surflehrer warten. Genieße die moderne Unterkunft und ausreichend Verpflegung, während du mit Gleichgesinnten in deinem Alter von der nächsten Welle schwärmst und den Abend in gemütlicher Runde mit Musik und Spaß ausklingen lässt. Hast du noch Fragen an FUN Jugendreisen, nutze unser Kontakt-Formular oder schreib uns bequem via WhatsApp unter 01523-6445773.

Von A bis Z ist für alles gesorgt

Im Surfcamp von A bis Z für alles gesorgt
  • 8 Tage Aufenthalt im Surfcamp in Frankreich oder Spanien
  • Anreise im modernen Bus mit Klimaanlage und Schlafsessel
  • leckeres Frühstück und Abendessen, inkl. einem BBQ Abend-Event
  • Unterkunft im Surfhouse mit Gleichgesinnten im selben Alter
  • 24h Notfall-Hotline

Surfen, Spaß und Sport frei

Sport & Freizeit in den Surfcamps von St. Girons & in den Surfcamps von Santander
  • Betreuung durch unseren Partner Puresurfecamps GmbH
  • individuelle Surfkurse für Anfänger und Fortgeschrittene
  • ohne Kurs unkomplizierter Surfboard Verleih möglich
  • Freizeitaktivitäten wie Tischtennis, Volleyball, Paintball oder Longboarden
  • Städtetrip nach San Sebastian (nur in St. Girons hinzubuchbar)

Pures Surfvergnügen in den Surfcamps am Meer

Lange Sandstrände, blauer Himmel, strahlender Sonnenschein und coole Surf-Action! Erlebe den Sommer deines Lebens in einem Surfcamp in Frankreich oder Spanien und lerne, was es heißt, in den Tag hinein zu leben. Entscheide selbst, ob du dich mit Jungs und Mädels in deinem Alter am Kicker austobst, ihr eine Runde Volleyball spielt oder euch von erfahrenen Surflehrern das Wellenreiten beibringen lasst. Bist du noch Anfänger oder hast du schon einmal auf einem Surfbrett gestanden? Je nach Erfahrung kannst du dir unkompliziert ein Surfbrett ausleihen oder dich an einem Surfkurs deinem Können entsprechend anmelden.

Surfcamp in St. Girons in Frankreich

Surfcamp St. Girons anschauen
Surfcamp St. Girons
  • kilometerlange, weiße Sandstrände und mediterrane Strandpromenade inkl. Strandbars
  • Surfcamp „Les Tourterelles“ in St. Girons Plage ist nur 150 m vom Sandstrand entfernt
  • Chillout-Areas mit Hängematten, Fatboy Sitzsäcken, Pool und WLAN
  • Freizeitaktivitäten durch Tischtennis, Volleyball und Slackline
  • individuelle Surfkurse, vom Schnupperkurs bis zum Deluxe Kurs

Surfcamp in Santander in Spanien

Surfcamp Santander anschauen
Surfcamp Santander
  • weitläufiger Sandstrand und viel Platz, da die Atlantikküste noch nicht so sehr überfüllt ist
  • Open-Air-Chillout-Bar für gemütliche Stunden unter der Sonne Spaniens
  • Bootsparty 1x pro Woche vom Surfcamp Santander aus
  • Skaten, Yoga, Paintball, Kickern, Billard und Playstation spielen im Gemeinschaftsraum
  • verschiedene Surfkurse von Basic, über Medium bis Deluxe

Unsere Surfcamps im Vergleich


St. Girons (Frankreich) Santander (Spanien)
Unterbringung & Verpflegung
  • Vollverpflegung (Frühstück, Lunchpaket und Abendessen)
  • Getränke während der Mahlzeiten (Tee, Wasser, Kaffee)
  • verschiedene Unterkünfte, z. B. Doppeliglu-Zelt oder Holzhütte
  • Frühstück und Abendessen
  • 1 Abend BBQ-Event
  • Mehrbettzimmer (4-6 Personen) im frisch renovierten Surfhouse, meist mit eigenem Badezimmer
Umgebung, Land & Leute
  • Paradies für Surfer durch leere Sandstrände und perfekte Wellen
  • Biarritz, San Sebastian und weitere spannende Ausflugsziele
  • traditionelle Feste wie die Semana Grande in der Region
  • Costa Rica-Feeling umgeben von Palmen und netten Leuten
  • Mitbewohner aus aller Welt, z.T. mit langjähriger Surferfahrung
  • 1x pro Woche mit dem Partyboot von Somo nach Santander
Action, Sport & Spaß
  • Tischtennis, Volleyball, Slackline, Miniramp für Skater
  • WLAN vorhanden
  • individuelle Surfkurse für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Miniramp für Skater, Skatepark in der Nähe
  • Kicker, Billard, Playstation
  • Paintball, wenn genügend Interessenten
Ruhe & Entspannung
  • Pool auf dem Platz
  • Chillout-Area mit Hängematten und Fatboy Sitzsäcken
  • Pinienwald zum Spazierengehen
  • Yoga als Ausgleich zum Surfen
  • großer Garten mit Palmen zum Entspannen
  • 5 Gehminuten zum Strand für gemütliche Strandspaziergänge
Veranstalter & Besonderheiten
  • Latas Surf House S.L. (AGB)
  • ISA & BSA zertifizierte Surflehrer
  • neuestes Surfequipment von QUICKSILVER und BIC
  • Puresurfcamps GmbH (AGB)
  • ISA & BSA zertifizierte Surflehrer
  • individuell auf jeden Teilnehmer abgestimmte Surfkurse