Informationen zu der globalen IT-Krise (betrifft Flugreisen)

Malta

Unterkünfte für Malta

Suche Angebote...

Zu Ihrer Suchanfrage wurden keine Ergebnisse gefunden. Bitte ändern Sie Ihre Suchanfrage.

Suche zurücksetzen

Malta liegt ca. 90 Kilometer südlich der Küste Siziliens und ca. 290 Kilometer südöstlich von Tunesien. Durch die Nähe zu Afrika gibt es fast das ganze Jahr Sonnenscheingarantie. Das kleinste EU-Mitglied ist etwa so groß wie Bremen, insgesamt erstreckt sich die Insel über ca. 316 km². Der kleine südeuropäische Malta-Archipel besteht aus insgesamt fünf Inseln, von denen drei bewohnt sind. Neben der Hauptinsel gibt es noch die Inseln Gozo und Comino – beide sind auf jeden Fall auch einen Ausflug wert!

Die gute Anbindung durch öffentliche Verkehrsmittel auf der gesamten Insel ermöglicht, dass ihr euch ohne Probleme fortbewegen könnt. Die Inselhauptstadt Valletta liegt im Osten der Insel und ist mit dem Bus von allen Hotels sehr gut zu erreichen. Vom Flughafen Luqa zum Partyviertel St. Julian‘s sind es gerade mal 11 Kilometer, zum Norden der Insel lediglich 20 Kilometer. So bringt euch euer Transfer schnell zum gebuchten Hotel und ihr könnt direkt in euren wohlverdienten Urlaub starten!

St. Julian’s ist das Partymekka von Malta - hier finden sich abends tausende Partywütigen zusammen, um zu eskalieren. Im Stadtteil Paceville steigt das Nachtleben so richtig, hier reihen sich die Bars und Clubs nebeneinander. Von HipHop, Soul, R’n’B über Salsa bis zu den Hits aus den 60er bis 90er Jahren gibt es für jeden Musikgeschmack das Beste. Bis in die frühen Morgenstunden wird hier getanzt und gefeiert.

Im Norden ist vor allem das Café del Mar für die legendären Poolparties bekannt. Zudem legen hier regelmäßig die bekanntesten und legendärsten DJs für euch auf! Eskaliert zur bester Musik in schönster Location mit Sonnenuntergang.

Jährlich finden die coolsten Open Air Festivals auf Malta statt und locken Besucher aus aller Welt auf die kleine Mittelmeerinsel. Bei der bunten Mischung verschiedenster Festivals ist für Jeden was dabei. Food, Beer und Party sind hier garantiert!

Informiert euch vor eurer Reise nach Malta über Veranstaltungen, Events und Festivals und kommt gerne auf uns zu - unsere Reiseleiter haben für die meisten Festivals natürlich auch Tickets für euch!

Malta ist zwar klein, hat aber dennoch einiges zu bieten. Ihr erlebt in eurem Urlaub auf Malta viel Natur, Kultur, Party und maltesische Lebenslust.

Für Kulturliebhaber ist ein Besuch im megalithischen Tempel von Mnajdra unerlässlich. Der Tempel ist seit 1980 Teil des UNESCO Weltkulturerbes und steht wie so vieles auf Malta unter Denkmalschutz.

Die St. John’s Cathedral der Malteserritter müssen selbst Kulturbanausen gesehen haben. Der vollständige Aufbau inklusive Innenausstattung der prachtvollsten Kathedrale Maltas dauerte über 100 Jahre. Überzeugt euch selbst, ob es die lange Zeit wert war.

Die Blue Lagoon oder auf Maltesisch Bejn il-Kmiemen genannt, ist eine malerische Bucht der Insel Comino. Das kristallklare Wasser lädt zu einem Sprung ins kühle Nass ein. Entdeckt viele kleine abgelegene Höhlen und sucht euch ein nettes Plätzchen zum Entspannen.

Wenn ihr die Hauptstadt Valletta besucht, solltet ihr euch in keinem Fall die Upper Barrakka Gardens entgehen lassen. Die wunderschöne Gartenanlage bietet eine Vielfalt an Pflanzen und ihr könnt Statuen von berühmten Persönlichkeiten Maltas bestaunen. Das Highlight der Anlage ist der atemberaubende Ausblick, den ihr auf die drei historischen Städtchen Vittorosia, Senglea und Cospicua und den großen Hafen habt.

Wer sich für Filmproduktionen auf der Insel interessiert, für den ist „Popeye Village“ das Highlight jeder Malta-Reise. Diese Kulissenstadt wurde vom Regisseur Robert Altman 1979 für seinen Film erbaut und wird heute als Freizeitpark genutzt. Der Park bietet verschiedene Shows, Ausstellungen der Requisiten, ein Kino und natürlich Bootstouren auf der Anchor Bay.

Der geographischen Lage entsprechend, herrscht auf Malta ein subtropisches, mediterranes Klima. Dadurch sind die Sommer sehr warm und trocken, bei Höchsttemperaturen von bis zu 32 °C. Trotz des heißen Klimas erfrischen euch regelmäßig Brisen, vom Mittelmeer herkommend. Anders als in Deutschland regnet es hier sehr selten, sodass ihr nahezu 365 Tage im Jahr Sonnenscheingarantie habt. Auch nachts fallen die Temperaturen nicht stark, sodass es immer noch sehr angenehm warm ist. Die kleine Insel ist also perfekt für euren Sommer-und Partyurlaub! Auch in der Nebensaison sind die Temperaturen sehr angenehm, sodass sich Malta auch optimal als Reiseziel für Abschlussfahren, z.B. nach dem Abi eignet.

Die wunderschöne Insel lockt natürlich auch mit unzähligen Stränden, einsamen Buchten und einer beeindruckenden Lagunen, die allesamt von azurblauem Wasser umgeben sind. Unser Favorit: Die Blue Lagoon auf Malta.

Vor allem könnt ihr rund um Malta kleine, versteckte Felsstrände entdecken, so auch in Sliema und St. Julian’s. Besonders empfehlenswert ist aber der St. Peter’s Pool am Südzipfel der Insel. Die Bucht ist unser Geheimtipp zum Schnorcheln und Entspannen!

Es gibt aber auch viele Sandstrände, die ihr leicht und bequem mit den öffentlichen Bussen erreichen könnt. Der längste Sandstrand, Mellieha Bay, liegt im Norden Maltas. Dort ist das kristallklare Wasser besonders flach und ruhig – perfekt zum Chillen! Leiht euch gegen kleines Geld Sonnenschirme und -liegen und erlebt einen entspannten Beachday. An der Küstenstraße gibt es zahlreiche Cafés und Restaurants. Auch im Norden gelegen findet ihr den Golden Bay, der für maltesische Verhältnisse besonders fein und wenig steinig ist. Unser Tipp: Seit früh genug dort, um noch einen schönen Platz ergattern zu können. In der Nähe befindet sich die versteckte Bucht Ghajn Tuffieha, die ihr über einen langen Treppenstieg erreichen könnt. Auch wenn die anderen Urlauber schon wieder aufbrechen, bleibt noch etwas länger um den wunderschönen Sonnenuntergang zu erleben.

Nicht nur bei Sonnenanbeter, sondern auch bei Wassersportlern ist Malta sehr beliebt. Windsurfen, Jet- und Wasserskifahren könnt ihr hier optimal! Zudem sind die malerischen Strände der Insel Kulisse für mehrere Filme und Serien, wie zum Beispiel Game of Thrones.

Die ersten Völker lebten bereits in der Jungsteinzeit auf der Insel und hinterließen zahlreiche Bauwerke, die bis heute zu sehen sind. Nach vielen Dürren auf der Insel und dem Rückgang des fruchtbaren Bodens, verschwanden diese Völker schnell und siedelten auf das Festland um. Dadurch blieb die Insel eine längere Zeit lang unbewohnt. Als die Seefahrt verschiedenster Reiche begann und die immer wieder erneute Suche nach neuen Territorien stattfand, gelang die Insel immer wieder in verschiedene Herrschaften der Punier, der Römer, aber auch der Araber. Ende des 1700 Jhd. eroberte Frankreich die Insel, wurde aber von Großbritannien vertrieben. Nachdem Malta dann 164 Jahre in britischer Kolonialherrschaft gefangen war, entließen diese Malta 1964 in die Unabhängigkeit. Bis heute sind aber noch viele britische Merkmale zu erkennen, wie beispielswiese der Linksverkehr.

Was du nicht verpassen solltest

Ausflüge

Party