Aktuelle Informationen zu Deiner Reise

Update 03.07.20

Neues Formular für Spanien Flugreisen 

Die spanische Regierung hat kurzfristig festgelegt, dass Reisende ab dem 01.07.2020 ein Formular im Spain Travel Health-Portal zur Gesundheitskontrolle ausfüllen müssen. Das Verfahren ist einfach und schnell durchzuführen.
Dies erzeugt einen QR-Code, der bei Einreise vorgelegt werden muss. Alternativ kann dies auch über die kostenfreie SpTH-App erfolgen. Übergangsweise kann bis 31.07. weiterhin ein Formular in Papierform bei Einreise ausgefüllt wird. Den Link zum Formular erhalten alle FUN Reisen Fluggäste mit Ihren Reiseunterlagen

 

Update 29.06.20

Busse nach Spanien und Kroatien gestartet

Seit heute sind wieder Busse nach Kroatien und Spanien unterwegs. Viele Gäste haben es sehnlichst erwartet. Das FUN Reisen Reiseleiter Team ist bereits seit einigen Tagen vor Ort.

Update 25.06.20

Bundesaußenminister zum Kurzbesuch in Spanien

Bundesaußenminister Heike Maaß war am Dienstag zu einer Stippvisite in Valencia. Dabei lobte Maas die Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie in den letzten Monaten. Besonders hob er die Maßnahmen zum Infektionsschutz von Touristen hervor. Spanien habe sich auf den bevorstehenden Sommertourismus besonders gewissenhaft vorbereitet, sagte er. Er sei zuversichtlich, dass der Urlaub in Spanien unter den bestmöglichen Rahmenbedingungen stattfinden könne. Abstand ist selbstverständlich das Gebot dieser Zeit. Damit setzt Maas ein deutliches Signal, dass Tourismus in Spanien sicher und unbeschwert möglich ist. 

Update 22.06.20

Disneyland Paris eröffnet am 15.Juli

Heute gab Disneyland Paris die phasenweise Eröffnung desResorts bekannt Ab 15 Juli 2020 eröffnen zunächst der Disneyland Park, Walt DisneyStudios Park, Disney’s Newport Bay Club und das Dis ney Village Die Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter und unserer Gäste steht dabei an erster Stelle Deshalb werden erweiterte Gesundheits und Sicherheitsmaßnahmen eingeführt.

Update 19.06.20

Clubs, Bars und Diskotheken an der Costa Brava öffnen ohne Kapatzitätsbeschränkungen

Ab dem 25.06. öffnen Clubs und Diskotheken der Costa Brava und der Costa Barcelona. Das gab gestern der katalanische Präsident im Rahmen eine Videokonferenz bekannt. Es herrscht keine Maskenpflicht. In Bars und Restaurants dürfen maximal 20 Personen zusammen am Tisch sitzen. "Spanien wird nun zu einer geordneten Normalität zurück finden", so der katalanische Gaststättenverband. 

Update 18.06.20

Österreich öffnet Grenzen zu Italien uneingeschränkt

Die Grenze zwischen beiden Ländern ist in beide Richtungen wieder ohne Einschränkungen geöffnet. Damit sind etwa unsere Gäste, die aus Italien nach Deutschland zurückkehren, nicht mehr gezwungen, Österreich ohne Zwischenstopp zu passieren. Touristische Reisen nach Italien sind uneingeschränkt möglich.

 

Update 17.06.20

55% der Rückzahlungen an Kunden bislang abgewickelt

Für selbst abgesagt Reisen, oder Stornierungen die ein Guthaben bei Kunden ausweisen hat FUN Reisen bislang 55% der Kundenzahlungen abwickeln können. "Wir arbeiten derzeit nach Reisetermin die Rückzahlungen ab. Wir sind zuversichtlich, dass wir in den nächsten 4-6 Wochen alle Rückzahlungen getätigt haben. Wir bitten die Kunden um etwas Geduld" so der Leiter des Rechnunsgwesens.

 

Update 15.06.20

Erhöhtes Telefon Aufkommen in den nächsten Tagen erwartet

Durch die Öffnung der spanischen Grenze am 22.06. erwarten wir ein sehr hohes Telefon Aufkommen in den nächsten Tagen. Wir bitten alle Gäste, die von uns eine Mail bekommen haben (z.B. die Buchungsbestätigung), auf diese Mail zu antworten, um die Bearbeitung des jeweiligen Anliegens zu beschleunigen. Wir bitten herzlich um Verständnis, dass telefonische Anfragen derzeit mit ungewohnten Wartezeiten verbunden sind.


Update 14.06.20- ***EILMELDUNG***

Spanien öffnet seine Grenzen am 22.06.

Dem Vorschlag der EU Kommission folgend, wird Spanien bereits am 22.06. seine Grenzen zu allen europäischen Staaten, außer Portugal, öffnen. Das teilte Spaniens Ministerpräsident Pedro Sachchez heute in einer Videokonferenz den Ministerpräsidenten der spanischen Regionen mit. Am 21.06. läuft die Quarantäne Pflicht aus. Damit kann die touristische Saison am 22.06. starten. Mallorca wird bereits eine Woche früher, die ersten deutschen Gäste empfangen. 
FUN Reisen wird am Montag die völlig veränderte Situation beraten und die Gäste darüber informieren, dass Ihr lang erlebter Urlaub Ende Juni nun doch möglich wird. 

Update 13.06.20

Gerüchte um frühere Grenzöffnung in Spanien

Einige Medien in Spanien berichten, dass am morgigen Sonntag die Grenzöffnung in Spanien für den 22.06. bekannt gegeben werden soll. Für den späten Vormittag soll eine Videokonferenz mit des spanischen Ministerpräsidenten mit den einzelnen Regionspräsidenten geplant sein. "Es ist schwer zu verstehen, dass Spanien einen Sonderweg in der EU gehen soll, obwohl die Neuinfektionen inzwischen seit Wochen unter dem europäischen Durchschnitt liegen. Spanien ist sicherer als die meisten Länder in Europa", so der Sprecher des spanische Hotelverbands. 


Update 12.06.20

FUN Reisen schult Mitarbeiter in Epidemieprävention

Die Mitarbeiter der FUN Reisen GmbH im Innen- und Außendienst werden intensiv auf die Saison vorbereitet. Unter anderem nehmen sie an dder Zertifikat Schulung der an Gesellschaft für Epidemieprävention teil. Schulungsinhalte sind unter anderem SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard und spezifische Informationen zum sicheren Umgang mit Epidemien. Dabei handelt es sich um eine spezielle Präventionsschulung gegen Epidemien für Mitarbeiter im Gastgewerbe."Wir sind gut vorbereitet, unseren Gästen ein Maximum an Sicherheit zu geben", so Dominik, einer der FUN Reiseleiter, die schon im Juni in Lloret de Mar sein werden. 


Update 11.06.20

Novalja: Club Cocomo ist geöffnet

Direkt im Herzen von Novalja öffnet der Club Cocomo seine Pforten. "Wir haben die Zeit genutzt, zu renovieren und uns auf die Saison intensiv vorzubereiten. Nun freuen wir uns auch die Saison und hoffen auf viele Gäste", so der Besitzer. Der Club liegt direkt an der Strandpromenade und ist eine ideale Alternative zu den großen Open Air Clubs am Zrce Beach. 
 

Update 10.06.20

Noah Beach Club öffnet heute am Zrce Beach in Novalja

Der international bekannte und wohl attraktivste Club am Strand bei Novalja öffnet seine Türen. Damit wird auch in Novalja das Partyleben eröffnet. Die Beachclubs Aquarius, Kalypso und Papaya wollen am 01.07. nachziehen. 
Das Island Festival ab dem 09.07. soll wie geplant mit internationalen Acts, wie z.B. ARTBAT stattfinden. 
Impressionen des Clubs findest du unter http://noa-beach.com/
  

Update 09.06.20

Mallorca öffnet am 15.06. für deutsche Touristen

Der Deutschen liebste Insel und auch die anderen Inseln der Balearen werden bereits am 15.Juni in die touristische Saison starten. Das ist das Ergebnis wochenlanger Gespräche zwischen der Regionalpräsidentin der Balearen und der spanischen Regierung in Madrid. Dabei wird die Anzahl der Touristen zunächst beschränkt werden. Neubuchungen sind nicht möglich. Es werden zunächst die bereits für Juni gebuchten Touristen, insbesondere der Playa de Palma, berücksichtigt. Die Kanaren und Katalonien sollen einen ähnlichen Plan haben, der aber noch nicht abschließend beschlossen wurde.

 

Update 08.06.20

Hotels in Spanien stellen umfangreiche Hygienekonzepte vor

Viele Hotels in Spanien, insbesondere in Katalonien haben bereits geöffnet. Andere ziehen in den nächsten Tagen nach. Damit wurde ein wichtiger Beitrag für sicheren Urlaub an Spaniens Küsten erbracht. Die Konzepte sind sehr ähnlich und orientieren sich an den Vorgaben der spanischen Gesundheitsbehörden. Ganz wichtig für deutsche Touristen ist, dass sich die Verpflegungskonzepte beibehalten lassen. Es wird auch weiterhin Buffet geben und das mit noch mehr Service. Das Buffet wird aktiv vom Service Personal begleitet und deutlich mehr Speisen werden direkt zubereitet. Als Service für unsere Gäste haben wir beispielhaft in unserem Download Bereich ein typischen Hygiene Konzept hinterlegt: 

https://www.fun-jugendreisen.de/fileadmin/funreisen/downloads/HygienekonzeptAquaHotels.pdf


Update 07.06.20

Diskotheken in Spanien dürfen ab 08.06. öffnen

Bars und Diskotheken dürfen in Gebieten der Phase 3 (z.B. Lloret, Calella, Malgrat, Santa Susanna, Salou, Mallorca) ab kommenden Montag, den 8. Juni wieder öffnen, allerdings mit Einhaltung der Abstandsregeln der Tische. Vorerst sollen die Tanzflächen noch geschlossen bleiben. Vielerorts werden Open Air Möglichkeiten zum Feiern geschaffen.

Update 05.06.20

FUN Reisen plant Busreisen nach Spanien, Italien und Kroatien ab 26.06. spätestens aber am 03.07. 

Da, so Außenminister Heiko Maaß, Spanien möglicherweise bereits am 21.06. seine Grenzen für Touristen öffnet, plant FUN Reisen in Kooperation mit einigen anderen Reiseveranstaltern, den Start der Busreisen am 26.06.20. "Wir rechnen mit einer schnelleren Grenzöffnung, als zunächst angenommen und werden unseren Gästen so bald wie möglich ihre Reise nach Spanien ermöglichen. Flugpläne können wir nicht beeinflussen, aber unsere Busse werden ab dem 26.06. rollen, wenn es Spanien ermöglicht. Wir haben alle Maßnahmen getroffen, unseren Gästen ein attraktives Programm zu bieten", so FUN Reisen Inhaber Guido Paust. Definitiv sicher ist der Start der Flugreisen am 01.07., der Busreisen am 03.07.20. 

Laut Meldung der örtlichen Veranstalter haben die Betreiber der Clubs am Zrce Beach in Novalja / Kroatien ihr Hygiene Konzept vorgestellt und planen die Eröffnung der Saison für den 30.06.20. Damit wird FUN Reisen ab dem 29.06. Busreisen, ab dem 04.07. Flugreisen nach Kroatien starten. "Wir freuen uns sehr, dass es in Kroatien schon sehr bald losgeht. Wir arbeiten sehr gut mit den Verantwortlichen vor Ort zusammen und können so ein tolles Programm bieten", so die verantwortliche Produktmanagerin.  

Italien hat seine Grenzen seit dem 03.06. geöffnet. Hier starten die Busreisen nach Rimini am 29.06., die Flugreisen bereits am 27.06.
  

Update 04.06.20

Reisewarnung ab 15.06. aufgehoben

Deutschland hebt die weltweite Reisewarnung ab dem 15. Juni für die meisten europäischen Staaten auf! Damit kann der Sommerurlaub doch noch stattfinden. Gleichzeitig werden die deutschen Grenzkontrollen zu Nachbarstaaten aufgehoben. Da in Spanien die Quarantäne Bestimmungen derzeit noch bis zum 21.06. gelten, wird für Spanien auch an diesem Tag die Reisewarnung aufgehoben.

 

Update 03.06.20

Spanien erwägt Grenzöffnung für Touristen ab 21.06.

Nach Angabe des deutschen Außenministeriums erwägt Spanien bereits ab dem 21.06. Touristen zu empfangen. Dabei sei es sehr wahrscheinlich, dass die Regionen Balearen, Kanaren und Katalonien bereits vor dem 01.07. die touristische Saison starten. Bundesaußenminister Heiko Maas rechnet damit, dass Spanien die Einreisesperre zum 21. Juni aufheben wird, meldet die Tageschau unter tageschau.de. Deutsche, französische und skandinavische Touristen sollen ab dem 22. Juni wieder ohne Quarantänezeit auf die Inselgruppen reisen dürfen. Also auf die Balearen (Ibiza, Mallorca, Menorca, Cabrera) und die Kanaren (Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma, La Gomerra, El Hierro). Ein Pilotprojekt, das um Katalonien erweitert werden soll, um den Tourismus in Spanien wieder anzukurbeln.

 

Update 02.06.20

Diskothek Tropics in Lloret de Mar öffnet am 20.06. / Open Air Partys an der Costa Brava geplant

Nach Angabe des Betreibers wird der international bekannte Club am 20.06., spätestens aber zum Fest des Heiligen San Juan am 24.06. in die Saison starten. Der Club hat ein weitreichendes Konzept vorgelegt, das eine Eröffnung ermöglicht. Es ist zu erwarten, dass andere Clubs dem Beispiel folgen. Gleichzeitig prüfen die Behörden der Regionen Costa Brava und Costa Barcelona die Genehmigung verschiedenster Open Air Veranstaltungen in der Region.

Update 01.06.20

Italien öffnet Grenzen ab 03.06.
Nach rund drei Monaten mit strengen Corona-Beschränkungen sind Italiens Grenzen wieder für Urlauber geöffnet. Die Reisefreiheit gilt seit Mittwoch für Menschen aus den anderen 26 EU-Ländern sowie weiteren Staaten wie Großbritannien, Norwegen und der Schweiz. Eine Virus-Quarantäne von zwei Wochen entfällt damit. Touristen aus Deutschland können problemlos einreisen

 

Update 29.05.2020

NRW legt Hygienebestimmungen für Reisebusse fest.

Das Land Nordrhein Westfalen hat für Urlaubsfahrten in Reisebussen verbindliche Hygienebestimmungen festgelegt. Das sind im Wesentlichen:

1.       Jeder Bus muss ausreichend Desinfektionsmittel zu Verfügung stellen, damit sich die Gäste vor Einstieg die Hände desinfizieren können.

2.       Die Fahrtgäste müssen über Hygienebestimmungen informiert werden über eine Durchsage

3.       Die Bordtoilette bleibt verschlossen – es müssen mehr Pausen geplant werden.

4.       Die Fahrer müssen durchgehend Mund- und Nasenbedeckung tragen, wenn sie sich im besetzten Bus befinden und beim Ein- und Ausladen. Während der Fahrt nicht, wenn der Platz hinter dem Fahrer frei bleibt.

5.       Verpflegung darf nur verpackt verkauft werden im Bus.

6.       Der Bus muss sehr gründlich gereinigt und desinfiziert werden nach der Fahrt

7.       Jedem Fahrgast muss ein Platz zugewiesen werden

8.       Die Kontaktdaten jedes Reisegast müssen vorliegen

9.       Die Gäste sollten im Vorfeld über die Hygienemaßnahme informiert werden.

10.   Die Gäste müssen insbesondere darüber informiert werden, dass ohne eine Mund- Nasenbedeckung kein Zustieg in den Reisebus möglich ist.

11.   Wenn 1,5m Abstand nicht möglich ist, muss ein Mund-Nasenschutz getragen werden

Das Merkblatt kann hier runtergeladen werden:
https://www.fun-jugendreisen.de/unser-service/formulare-downloads/


Update 28.05.2020

Kroatien öffnet Grenzen für Touristen

Urlauber aus Österreich, Slowenien, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, Deutschland, Polen, und den baltischen Staate können aufgrund der zufriedenstellenden epidemiologischen Situation unter gleichen Voraussetzungen wie vor der Corona-Krise einreisen, sagte der Innenminister Davor Bozinovic bei der Kabinettssitzung. In Kroatien ist die Corona Pandemie vergleichsweise harmlos verlaufen. Kroatiens Tourismusminister sagt dazu: “Kroatien heißt alle Touristen herzlich willkommen. Wir haben bieen den Gästen höchste Sicherheit und einen unbeschwerten Aufenhalt an der kroatischen Adrai“.

 

Update 27.05.2020

Spanien öffnet Grenzen spätestens am 01.07.

Von Ende Juni an werden wir mit den touristischen Aktivitäten beginnen”, kündigte Verkehrsminister Jose Luis Abalos am Montag im spanischen Fernsehen an an. Bis dahin sollen auch die meisten Beschränkungen wegen der Coronavirus-Pandemie aufgehoben werden. Man müsse Spanien auch unter gesundheitlichen Gesichtspunkten zu einem attraktiven Land machen, sagte der Minister. Es sei denkbar, dass es eine Teilöffnung für Mallorca

 

Update 25.05.2020

Spanien erlebt Boom bei Hotelbuchungen

Nachdem Spaniens Ministerpräsident Pedro Sanchez zuversichtlich die Öffnung vieler Hotels und der Strände in Spanien angekündigt hat, kam es zu einem Boom auf Hotelbuchungen innerhalb Spaniens. Besonders nachgefragt waren Hotels in Benidroem, Lloret de Mar, Calella, Santa Susanna und Puerto de la Cruz. Damit erlebt Spanien erstmals seit März wieder eine Nachfrage auf gewohntem Niveau.

 

Update 24.05.2020

Hotels in Katalonien (Lloret, Malgrat, Santa Susanna, Calella) öffnet am 13.06.

Die Hotels in Kataloien, insbesondere an der Costa Brava und der Costa Barcelona eröffnen spätestens am 13.06. auch für ausländische Gäste. Für Spanier sind sie bereits geöffnet. Es wurden umfangreiche Hygienemaßnahmen festgelegt, die einen sicheren Aufenthalt der Gäste ermöglichen.

 

 

Update 20.05.2020

Neuer Vorschlag der Bundesregierung zur Rettung von Reiseveranstaltern

Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) appeliert an Betroffene, einen Gutschein zu akzeptieren: "Wer sich für einen Gutschein entscheidet, leistet auch einen wichtigen Beitrag dazu, die Vielfalt der Angebote und Dienstleistungen im Reisesektor zu erhalten." Bei vor dem 8. März 2020 gebuchten Pauschalreisen, die wegen der Corona-Pandemie nicht stattfanden, sollen Reiseveranstalter Kunden statt der Erstattung Gutscheine für spätere Reisen anbieten können. Die Gutscheine sind laut Bundesregierung über die bisherigen Versicherung abgesichert und falls nötig darüber hinaus durch eine staatliche Garantie über den kompletten Wert - diese Garantie würde auch dann greifen, wenn ein Anbieter in die Insolvenz geht. Wird ein Gutschein nicht bis Ende 2021 eingelöst, werde das Geld ausgezahlt.“ Das Bundesjustizministerium will die Details nun in einem Gesetzentwurf formulieren. Darüber hinaus wolle die Regierung der Reisebranche ermöglichen, bestehende Hilfsprogramme zu nutzen, kündigte Lambrecht an. (DPA)

 

Update 06.05.2020

Derzeit verzeichnen wir ein deutlich erhöhtes Telefonaufkommen und erhalten sehr viele Anfragen per E-Mail. Wir bitten um Verständnis, dass es zu Wartezeiten kommen kann. Täglich erscheinen Artikel oder Wortbeiträge in Talkshows, die sich mit den rechtlichen Aspekten einer Stornierung beschäftigen. Das ist wenig hilfreich, führt es doch nur zur Verunsicherung und dadurch zwangsläufig zu vermehrten Nachfragen unserer Gäste. Wir verfolgen die Berichterstattung intensiv und stehen im Austausch mit den touristischen Verbänden, um immer auf dem neusten Stand zu sein. Dabei liegt unser klarer Fokus auf der Vorbereitung auf kommende Reisemöglichkeiten. Wir sind zuversichtlich, dass demnächst das Reisen wieder möglich sein wird. Seit einigen Tagen sind Lockerungen in Kraft und täglich kommen mehr Möglichkeiten hinzu. Wenn es wieder losgeht sind wir bereit und freuen uns sehr darauf.  Wir werden bis dahin alle Mails, in zeitlichen Abfolge des Abreisedatums, bearbeiten und Dir schnellstmöglich antworten.  Wir bitten freundlich um Dein Verständnis und um Deine Geduld.

 

Update 05.05.2020

Informationen zu Reisen bis zum 14.06.2020

Im Moment überschlagen sich die Meldungen über Vorsichtsmaßnahmen aufgrund der momentanen Corona Pandemie. Seit dem 29.04. besteht nun eine weltweite Reisewarnung des Auswärtigen Amts für alle Reisen ins Ausland bis vorerst zum 14.06.2020. Schweren Herzens haben wir deshalb alle Reisen bis zum 14.06.2020 abgesagt, da Deine Gesundheit für uns an erster Stelle steht. Die Stornierung Deiner Reise erfolgt kostenfrei und wir sind aktiv dabei alle Betroffenen zu informieren.  In allen Fällen ist Deine An- oder Restzahlung der Reise sicher. Alle Buchungen bei FUN Reisen bis zum 30.04.2021 sind schon jetzt über unseren Sicherungsschein abgesichert. Alle Zahlungen an FUN Reisen sind sicher und ungefährdet! Aktuell verzeichnen wir ein deutlich erhöhtes Anfragevolumen infolge der Verunsicherung, die die aktuelle Situation mit sich bringt. Das ist völlig verständlich und nachvollziehbar. Dennoch bitten wir Dich um etwas Geduld, dass es etwas dauern kann bis wir Deine Anfrage bearbeiten, da das Arbeitsaufkommen zurzeit sehr hoch ist. Gleichzeitig sind viele Kolleginnen und Kollegen bereits seit Wochen in Kurzarbeit, sodass die Bearbeitungszeit länger ist als üblich. Wir bitten freundlich um Dein Verständnis und um Deine Geduld.

 Informationen zu Reisen ab 15.06.2020

Selbstverständlich verfolgen wir alle Entwicklungen zur aktuellen Situation und sind immer auf dem aktuellsten Stand. Gleichzeitig stehen wir in ständigem Kontakt mit den zuständigen Behörden und unseren weltweiten Partnern. Solange keine Reisewarnung des Auswärtigen Amts für Deine gebuchte Reisen mit dem Startdatum ab dem 15.06.2020 besteht, gehen wir davon aus, dass Deine Reise stattfinden kann. Es gelten weiterhin die Regelungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und es ist daher keine kostenfreie Stornierung möglich. Auch die Restzahlungen sind gemäß unseren AGB zu leisten. Falls es im Sommer unzumutbar sein sollte, in den gebuchten Urlaubsort zu reisen, werden wir Dich umgehend und vollständig informieren. Gerne bieten wir euch dann eine Umbuchung der Reise oder aber bei einer Reisewarnung des Auswärtigen Amtes, selbstverständlich eine kostenlose Stornierung an. Wir können nur dazu aufrufen, die Situation anzunehmen und sich selbst und andere zu schützen. Solidarität bedeutet: Bleibt zu Hause und passt auf euch auf. So tragen wir alle dazu bei, bald wieder uneingeschränkt Urlaub machen zu können.

 

&nb