Aktuelle Informationen zur Reisebuchung

Alles deutet darauf hin, dass wir alle im Sommer 2021 wieder entspannt reisen können. Die Situation rund um die Corona Pandemie in den europäischen Urlaubsorten bessert sich von Tag zu Tag. Hier halten wir uns Euch auf dem Laufenden, wie sich die Lage vor Ort entwickelt. 

+++ Update 30.07.21 +++

Testpflicht bei Einreise ab 01.08. beschlossen

Das Bundeskabinett hat die generelle Testpflicht für den Grenzübertritt nach Deutschland beschlossen. Grundsätzlich müssen ab 01.08. alle Einreisenden ab zwölf Jahren über einen negativen Testnachweis, einen Genesenen-Nachweis oder den Nachweis einer vollständigen Impfung verfügen - unabhängig davon, von wo aus und auf welchem Weg sie ins Land kommen. Ausnahmen soll es z.b. für Pendler geben. Die Kosten für den notwendigen Antigen Test müssen von dem jeweiligen Einreisenden getragen werden. Eine Übersicht zu den aktuellen Bestimmungen finden sie hier : www.fun-jugendreisen.de/fileadmin/funreisen/downloads/einreiseregeln.pdf

+++ Update 29.07.21 +++

Italien führt "Green Pass" ein

Ab dem 6. August 2021 ist in Italien der “Green Pass” (digitales Covid-Zertifikat der EU) erforderlich, um Zugang etwa zu Restaurants, Schwimmbädern oder Veranstaltungen zu erhalten. Wie das italienische Gesundheitsministerium nun mitgeteilt hat, werden für den sogenannten "Green Pass" folgende Nachweise akzeptiert: Impfung: Erstimpfung min. 15 Tage her, negatives Testergebnisdurch eine offiziell anerkannte Teststelle ( Testzeitpunkt maximal 48 Stunden vor Zutritt etwa zum Innenbereich von Restaurants), Genesung nach einer Infektion mit SARS-CoV-2 (max. 6 Monate her). Damit müssen sich Touristen alle 48h testen lassen, wenn Sie eine Veranstaltung im Innenbereich besuchen wollen. Die Antigen Test werden in Italien vor allen durch Apotheken durchgeführt und kosten etwa 15€. Eine kostenlose Testmöglichkeit, wie sie in Deutschland üblich ist, gibt es in südeuropäischen Ländern nicht. Infos zu der App sind hier erhältlich: www.digitaler-impfnachweis-app.de

+++ Update 27.07.21 +++

Kroatien Boom ungebrochen

Kroatien und insbesondere die Insel Pag mit Ihrem legendären Partystrand erleben einen Buchungsanstieg wie seit Jahren nicht. Unterkünfte sind nahezu vollständig ausgebucht und viele Veranstalter und Unterkunftsbetreiber heben Ihre Preise bis zu 50% an. FUN Reisen hat durch rechtzeitigen Kontingenteinkauf noch Möglichkeiten, insbesondere in den stark nachgefragten Augustwochen. Gegen den Trend gibt es bei FUN keine Preiserhöhungen. Dazu die Produktmanagerin Marta Stosic:" Wir werden unseren Gästen diese erhöhten Einkaufspreise nicht weitergeben. Die Pandemie hat uns allen zu schaffen gemacht und gerade deshalb sehen wir uns in der Pflicht, jungen Urlaubern eine tolle Zeit zu ermöglichen. Ein fairer Preis sollte, gerade in diesen schwierigen Monaten, für einen Reiseveranstalter selbstverständlich sein.".

+++ Update 17.07.21 +++

Jugendreise Veranstalter holt Gäste aus Quarantäne mit Sonderbussen nach Hause

Wie erst heute bekannt wurde, hat der Hamburger Jugendreise Veranstalter FUN Reisen, Dachmarke der Marken FUN Reisen, Fit Jugendreisen, FUN Abi und Abireisen.org alle Jugendlichen, die vor Ort in Spanien positiv auf den Covid19 Virus getestet wurden, nach Hause geholt. Die jungen Urlauber wurden in mehreren speziell ausgestatteten Reisebussen abgeholt, elektrisch registriert und in Köln vom Gesundheitsamt empfangen. In einer aufwendigen Aktion, in die Behörden dreier europäischer Länder kooperativ zusammenarbeiteten, konnten viele Jugendliche nach Hause gebracht werden. Keiner der Jugendlichen zeigte Symptome einer Erkrankung, so dass einem Transport zurück nichts im Wege stand. Das örtliche Gesundheitsamt konnte erheblich entlastet werden, gerade in einer solchen Situation plötzlich auftretender Verbreitung des Virus. Die Kölner Gesundheitsbehörden, maßgeblicher Partner der zunächst geheim gehaltenen Aktion, entließ alle Jugendlichen nach einem kostenlosen PCR Test in häusliche Quarantäne. Da die Jugendlichen vor einem möglichen Presserummel geschützt werden sollten, wurde die Rückholmaßnahme geheim gehalten und ausschließlich mit Behörden und Eltern abgesprochen. "Wir bedanken uns im Namen unserer Gäste und deren Eltern bei allen beteiligten Behörden, insbesondere dem auswärtigen Amt, der deutschen Botschaft und Paris und Madrid und dem Gesundheitsamt Köln. Es ist eine große Erleichterung, die Jugendlichen zurück zu Ihren Eltern bringen zu können. Diese Freude zu sehen lässt die enorme Anspannung der vergangenen Tage vergessen.", sagte der Leiter des Krisenteams gegenüber unserer Redaktion.

+++ Update 12.07.21 +++

FUN Reisen stoppt Reisen nach Spanien bis min. 15.08.

Alle Spanien Reisen werden vorläufig gestoppt. Dabei können selbstverständlich Reisende auf eigenen Wunsch und eigene Verantwortung Ihre Reise antreten. FUN unterstützt dies jedoch nicht und sieht große Ansteckungsrisiken vor Ort. "Eine Reise soll Freude machen und derzeit stehen im Mittelpunkt der Diskussion ausschließlich die Corona Zahlen. das ist einfach nicht der Urlaub, den sich unsere Gäste wünschen", so der Fun Reisen Geschäftsführer Guido Paust.

+++ Update 08.07.21 +++

FUN Reisen sieht große Risiken für Reisen nach Katalonien

Für die beliebte Urlaubsregion rund um die Touristenorte Lloret de Mar, Calella, Malgrat liegt derzeit keine Reisewarnung vor und es gibt keine offiziellen Verlautbarungen, die Urlaubern wirklich weiterhelfen. Dennoch hat sich FUN Reisen entschieden, allen Gästen die in den nächsten Tagen nach Spanien reisen möchten, Alternativen anzubieten. Das gilt zunächst für 5 Tage, in denen die Situation vor Ort intensiv beobachtet wird. "Wir haben die Entwicklungen der letzten Tage analysiert und informieren aktiv unsere Kunden der nächsten Tage, dass die Neuinfektionen in der Region bei jungen Leuten sprunghaft angestiegen sind. Es geht nicht darum Gästen Ihren Urlaub zu verbieten, aber wir appellieren dringend an die Vernunft unserer Gäste vorerst nicht nach Katalonien zu reisen" so der FUN Reisen Chefreiseleiter von Lloret de Mar."

+++ Update 07.07.21 +++

Katalonien schließt Clubs ab Freitag

Die Region Katalonien verzeichnet in den letzten Tagen einen enormen Anstieg von Covid19 Infektionen bei jungen Leuten. Nach wie vor sind die Erkrankungen, die einen Aufenthalt im Krankenhaus erfordern, kaum gestiegen und dennoch scheint das Nachtleben die Inzidenzen nach oben zu treiben. Entsprechend schnell hat die Regionalregierung reagiert und beschlossen ab Freitag die Clubs Indoor für 14 Tage zu schließen. "Katalonien braucht eine Pause, um die Lage zu entschärfen", so der Ministerpräsident gegenüber spanischen Medien.

+++ Update 06.07.21 +++

Italien Nachfrage steigt rasant

Italien vermeldet einen Buchungs Boom. Nicht zuletzt wegen einer sehr niedrigen Inzidenz (Inzidenz landesweit bei (8,1 - Stand 06.07.) entscheiden sich immer mehr deutsche Touristen für einen Urlaub an der italienischen Adria. Im Land wurden mittlerweile zahlreiche Beschränkungen aufgehoben. Beispielsweise gibt es im Freien keine Maskenpflicht mehr. Restaurants, Bars sind auch innen geöffnet und Feiern ist wieder möglich. Innerhalb des Landes gibt es keine Risikozonen mehr – das gesamte Land besteht derzeit aus „weißen Zonen“, in denen es nur noch wenige Corona-Beschränkungen gibt. „Italien hat aus dem vergangenen Jahr gelernt und sich auf die Touristen im Sommer langfristig vorbereitet. Urlaub in Italien ist wieder hoch attraktiv geworden.“ so der Sprecher der italienischen Tourismusbehörde.

+++ Update 05.07.21 +++

Bundesaußenminister sieht keinen Grund nicht nach Spanien zu reisen

Bundesaußenminister Maas hält die Corona-Lage in Spanien derzeit nicht für besorgniserregend. „Es gibt keinerlei Hinweise auf Entwicklungen, die befürchten ließen, dass wir in absehbarer Zeit wieder Entscheidungen treffen müssten, die dazu führen, dass deutsche Touristen in Spanien keinen Urlaub mehr machen können“, sagte Maas am Montag. Es bestehe weiterhin Grund zur Vorsicht, wie auch in Deutschland. Aber er gehe derzeit nicht davon aus, dass eine Wiedereinführung der Quarantänepflicht für rückkehrende Spanien-Urlauber bevorstehe.

+++ Update 02.07.21 +++

Spanien Reisen finden unverändert statt -Einreiseanmeldung für Rückreise erforderlich, keine Quarantäne

Ab dem kommenden Sonntag, 04.07.2021, müssen sich alle Reiserückkehrer aus unseren beliebten Küstenorten Lloret de Mar, Calella, Malgrat de Mar und Santa Susanna unter www.einreiseanmeldung.de anmelden, um die Rückreise nach Deutschland anzutreten. Die Registrierungsbestätigung ist vor Reiseantritt vorzuzeigen! Es sind folgende Nachweise hochzuladen und mitzuführen:

- Negativ Covid-19 Test (CR-, LAMP-, TMA- oder in der Europäischen Union anerkannten Antigen-Test)

- Einen Nachweis, dass die vollständige Impfung 14 Tage vor Reiseantritt mit einem von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) oder der WHO im Wege der Notfallzulassung zugelassenen Impfstoff erfolgt ist.

- oder einen Nachweis, dass die Genesung einer COVID-19-Infektion nicht länger als 180 Tage zurückliegt.

Der Nachweis darf frühestens 11 Tage nach dem ersten Positivergebnis erfolgen. Mit Hochladen des Nachweises entfällt die Quarantäne in Deutschland!

Unser Team im Büro und unsere Reiseleiter vor Ort werden euch bei Fragen jederzeit gerne zur Seite stehen.

Bewerberseminar unter Corona Bedingungen erfolgreich absolviert! Die neuen FUN Teamer sind bereit für den Sommer

Am vergangenen Wochenende wurden knapp 40 neue Teamer für die kommenden Aufgaben unter Corona Bedingungen erfolgreich geschult. Neben den Grundlagen für die Tätigkeit als Teamer für die FUN Sommerreisen wurden die Teamer auch im Umgang mit der aktuellen Covid-19 Situation vertraut gemacht. Neben den gängigen AHA-Regeln wurde auch die Durchführung der Selbststests erfolgreich durchgeführt. Voller Vorfreude berichtet die Chef Koordinatorin vom Seminar: ,,Es war natürlich ein etwas anderes Seminar, als wie wir es gewohnt waren. Aber es war ein voller Erfolg und man hat die Pandemiefrust bei allen Teilnehmern der vergangenen Monate im positiven Sinne gespürt, denn alle Teilnehmer haben super mitgemacht und wir sind froh, viele von ihnen bald in unseren Destinationen als FUN Teamer begrüßen zu dürfen.''

+++ Update 22.06.21 +++

Die Saison ist eröffnet ! FUN Reisen Spanien Gäste feiern bei sonnigen 30°C am Pool

Pünktlich gelandet und entspannt angekommen, feiern die ersten Gäste der Spanien Saison des Jugendreiseveranstalters FUN Reisen ihr Abi und traumhaftes Wetter in Lloret de Mar. "Nach all dem Stress der letzten Wochen, fühlt es sich so gut an, mit Gästen gemeinsam unterwegs zu sein. Alle sind super drauf und feiern es, endlich am Meer zu sein", schwärmt die Hamburger FUN Reiseleiterin.

+++ Update 18.06.21 +++

Spaniens Urlaubsorte sind keine Risikogebiete mehr!

Wie das Robert Koch Institut heute mitteilte, werden ab Sonntag 20.06. die Zielgebiete in Katalonien/Spanien nicht mehr als Risikogebiete geführt. In der Region liegen die beliebten Küstenorte Lloret de Mar, Calella, Malgrat de Mar und Santa Susanna. Damit sind alle Zielgebiete von FUN Reisen als sicher einzustufen und die Einreise, vor allem für Bureisende, nach Deutschland wird erheblich erleichtert.

+++ Update 18.06.21 +++

Spanisches Tourismusportal stellt alle Informationen für Reisen zu Verfügung

Im Netzt gibt es zahllose Quellen, sich über die Einreise und die Lage im Urlaubsland zu informieren. Dabei sind die Inhalte oft widersprüchlich und schwer einzuordnen. Für Spanien empfehlen wir das übersichtliche und offizielle Portal der spanischen Tourismuszentrale: travelsafe.spain.info/de/ Die Informationen beziehen sich ausschließlich auf offizielle Bekanntmachungen, sind geprüft, aktuell, leicht verständlich und seriös.

+++ Update 18.06.21 +++

Spanien schafft Maskenpflicht im Außenbereich ab

Die Rückkehr zur Normalität schreitet in Spanien voran. Ab dem 25.06. wird es keine maskenpflicht im Außenbereich mehr geben. Das kündigte der spanische Präsident Pedro Sanchez heute in einer Pressekonferenz an. Die Corona Neuinfektionen entwickeln sich ähnlich wie in Deutschland. Gleichzeitig nimmt die Impfquote deutlich zu.

+++ Update 15.06.21 +++

FUN Reisen garantiert kostenlosen Antigen Test in vielen spanischen Hotels!

Um den Gästen von FUN Reisen für die Rückfahrt ausreichend Testmöglichkeiten zu bieten haben inzwischen viele Premium Partner des Reiseveranstalters in Spanien reagiert. Statt der üblichen 25-40€ für den derzeit notwendigen Antigen Schnelltest, bieten immer mehr langjährige Hotelpartner einen kostenfreien Test für FUN Reisen Kunden an. Inzwischen sind das:

-Hotel Maria del Mar

- Hotel Xaine Park

-Hotel Metropol

- Hotel Miramar

- Hotel Esplai

Die Tests erfüllen alle Anforderungen der Gesundheitsbehörden und werden in den Hotels oder in unmittelbarer Nähe durchgeführt. Für alle FUN Reisen Gäste sind die Tests kostenlos und werden einen Tag vor Abreise durchgeführt, solange dies für die Rückfahrt erforderlich ist. Dieses Angebot gilt für alle Buchungen ab heute.

+++ Update 14.06.21 +++

FUN Reisen Partner Hotel Maria del Mar inkludiert Antigen Test !

Ab sofort haben alle FUN Reisen Gäste, die das Hotel Maria del Mar in Lloret de Mar zukünftig buchen, den Covid 19 Antigen Test für die Rückreise inklusive ! Der Premium Partner von FUN Reisen hat heute mitgeteilt, dass die Test von einem anerkannten Labor im Hotel stattfinden werden. Dieses exklusive Angebot gilt für alle Gäste des Hotels, die über FUN Reisen ab 14.06. gebucht haben. Die Tests werden professionell, gratis und direkt im Hotel durchgeführt, solange eine Testpflicht für die Rückreise besteht.

+++ Update 14.06.21 +++

Reisewarnung ab 01.07.vollständig aufgehoben

Ab dem 01.07. wird die Reisewarnung für touristische Reisen in sämtliche Länder aufgehoben. Voraussetzung ist, dass die dortige Inzidenz unter 200 liegt. Alle Zielgebiete von FUN Reisen liegen seit Wochen deutlich unter 200. Die Urlaubsorte in Spanien/Katalonien liegen aktuell bei einer Inzidenz von <50, Kroatien bereits <25, Italien bewegt sich seit Wochen unter 50.

+++ Update 11.06.21 +++

Einreise nach Kroatien ohne Test nach erster Impfung möglich

Auch einfach geimpfte Touristen dürfen ohne Test nach Kroatien einreisen, wenn sie die erste Dosis von mindestens 22 Tagen und maximal 42 Tagen (für die Impfstoffe Biontech und Moderna) oder mindestens 22 Tage und maximal 84 Tage (für den Impfstoff Astrazeneca) erhalten haben. Auch vollständig geimpfte Reisende (14 Tage nach Impfung) und Genesene benötigen keinen Test. Für Nicht-Geimpfte ist die Vorlage eines Antigen Schnelltest (nicht älter als 48h) oder eines PCR Test (nicht älter als 72h) verpflichtend. Zudem müssen sich einreisende Gäste unter entercroatia.mup.hr registrieren.

+++ Update 07.06.21 +++

Antigen Schnelltest für Spanien, Kroatien, Italien Urlauber ausreichend

Ab sofort genügt für die Einreise nach Spanien und andere europäische Länder, sowie für die entsprechende Rückreise nach Deutschland ein negativer Antigen Test (Schnelltest), der bei Einreise nicht älter als 48h ist. Dadurch können die Gäste bei der Ausreise aus Deutschland die kostenlosen Testangebote der jeweiligen Kommunen nutzen. Das Ergebnis muss elektronisch oder in Papierform auf Spanisch, Englisch, Französisch oder Deutsch vorliegen und folgende Angaben erhalten: 

- Vor- und Nachname des Reisenden
- Datum der Testabnahme
- Sitzstaat des Labors
- Testmethode
- negatives Testergebnis

Flugreisende müssen zwingend ein Formular für die Einreise ausfüllen. Alle erforderlichen Informationen dazu findet Ihr unter https://www.spth.gob.es. Busreisende benötigen dieses Formular nicht.

Setzt sich der positive Trend fort, ist absehbar, dass für Busreisende demnächst die Testpflicht für die Rückreise entfällt. 

+++ Update 03.06.21 +++

Nachtclubs in Spanien dürfen wieder öffnen

Die Regelung greift in Regionen mit weniger als 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen 14 Tagen. In Spanien dürfen die Nachtclubs vorerst bis 3 Uhr früh öffnen. Ob eine Beschränkung der Kapazität wie in den Bars und Restaurants bestehe, blieb vorerst unklar. ,,Wir kehren nach und nach zur Normalität zurück‘‘, sagt die Gesundheitsministerin Carolina Darias vor Journalisten. Alles deutet weiterhin auf einen Sommerurlaub in Spanien. Gestern wurde erst die ,,Sperrstunde‘‘ für Lokalitäten in Spanien von Mitternacht auf 1 Uhr nachts nach hinten verlegt. Hinzu kommt die erweiterte Kapazität in der Innengastronomie, die von nun an 50% statt der bisher vorgesehenen 30 % beträgt. Die Außenterrasse kann weiterhin mit einer Auslastung von 100% genutzt werden. ,,Wir freuen uns über die neuen Lockerungen in Spanien und blicken optimistisch in die nächsten Wochen, es geht für uns nun nach und nach aufwärts und wir können es kaum erwarten, die ersten FUN-Gäste wieder bei uns zu begrüßen ‘‘, so Michael Munser, Gastronom & Betreiber der ,,Bar Pirata und Bavaria‘‘ in Lloret de Mar. Auch der Fun-Reisen Koordinator aus Lloret de Mar vom letzten Jahr zeigt sich positiv: ,,Spanien war schon im vergangenen Jahr ein sicheres Land für Reisende, insbesondere an der Costa Brava. Ausgetüftelte Hygienekonzepte führten zu einem sicheren und funtastischen Sommer 2020.‘‘

+++ Update 27.05.21 +++

Hygienerichtlinien für Busreisen (NRW) verabschiedet - Busreisen erlaubt

Ab 28.05.21 sind Busreisen mit Abfahrten in nahezu allen Bundesländern erlaubt. Das Land Nordrhein- Westfalen hat dazu aktuelle Richtlinien verabschiedet, die ab 28.05.21 gelten:

- Reisende benötigen einen negativen Corona Test

Voraussetzungen Negativtestnachweis:

▪ Muss sich um ein in der Corona-Test-und-Quarantäneverordnung vorgesehenes Testverfahren handeln (z.B. Bürgertestung, Beschäftigtentestung, Einrichtungstestung oder Schulungstestung)

▪ Ergebnis muss schriftlich oder digital bestätigt werden

▪ Muss bei der Inanspruchnahme des Angebots zusammen mit einem amtlichen Ausweisdokument mitgeführt und vorgelegt werden

▪ Darf höchstens 48 Stunden zurückliegen, bei PCR-Pooltestung gilt der Zeitpunkt der Ergebnisfeststellung

▪ Geimpfte und Genesene, sowie Kinder bis zum Schuleintritt sind von dem Testerfordernis generell ausgenommen

- Verbots- oder Standardregelung gilt nicht, wenn das Ziel der Fahrt ein Land ohne Verbot ist, Reise kann mit den im Zielland geltenden Hygiene- und Infektionsstandards durchgeführt werden. Es gelten bei der Rückfahrt dieselben Bedingungen, wie für die Hinfahrt.

Ausflugsfahrten im Zielland können unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregelungen durchgeführt werden

- Während der Fahrt gilt Maskenpflicht (medizinische Masken)

- Busse dürfen voll besetzt werden

+++ Update 26.05.21 +++

Inzidenz in Katalonien sinkt unter 50

Die Corona Neuinfektionen in Katalonien sinken weiter. Die Grenze von 50 ist inzwischen unterschritten. Damit rückt ein unbeschwerter Sommerurlaub immer näher.

+++ Update 20.05.21 +++

Hotels der Costa Brava melden starke Buchungen zu Pfingsten

Die internationalen Hotels der Touristenorte Lloret de Mar, Calella, Santa Susanna und Malgrat de Mar haben einen Teilhaber der Buchungen zu Pfingsten. Da sind es für alle Spanier und EU Touristen, die einen Last Minute Buchungsboom auslösten.

+++ Update 18.05.21 +++

"Bierkönig" feiert Saisoneröffnung

Das Kultlokal auf Mallorca wird am 20.05. seine Pforten öffnen. Sowohl Innen- wie auch Außengastronomie sind dann wieder für die internationalen Partyfans geöffnet.  

+++ Update 17.05.21 +++

Bars und Restaurants in Spanien sind wieder geöffnet

In den Bars und Restaurants in Spanien ist wieder lebhafter Betrieb. Alle Gastronomiebetriebe können zwischen 6 und 24h Gäste empfangen und bedienen. Dabei können die Kapatzitäten innen zu 30%, die Außenbereiche zu 100% genutzt werden.  


Wir können die allgemeine Lage nicht beeinflussen. Wir können Euch aber eine risikofreie Buchung garantieren!

Kostenlose Stornos - Kein Risiko

Ab sofort bieten wir euch eine Geld-Zurück-Garantie an. Bei Neubuchung einer Busreise bis zum 31.05.2021, könnt ihr eure Reise bis 6 Wochen vor Reisebeginn kostenlos stornieren. Das Angebot vergoldet für alle Busreisen der Sommersaison 2021, bei denen FUN-Reisen der Veranstalter ist.

Corona Versicherung

Viele Risiken, die mit dem Coronavirus im Zusammenhang stehen sind bereits in unseren Reiseversicherungen inkludiert. Dafür haben wir einen speziellen Corona-Zusatzschutz für Euch im Programm. Weitere Informationen finden ihr hier: www.fun-jugendreisen.de/reiseversicherung/

Frühbucherrabatt

Profitiert jetzt von unseren unschlagbaren Rabatten und sichert euch bis zum 31.05.2021 die günstigsten Preise für euren zusätzliche Sommerurlaub!

Achtung: Hotelknappheit ist zu erwartet

Unser Tipp: Bucht so früh wie möglich und profitiert von unserem Frühbucherrabatt. Ihr spart nicht nur Geld, sondern das Hotel eurer Wahl ist sicher gebucht. Wir gehen fest davon aus, dass es eine Buchungswelle geben wird. Dann werden Hotelbetten knapp.

Kostenloser Storno bei Reisewarnung

Wenn für euer gebuchtes Zielgebiet eine aktuelle Reisewarnung vom Auswärtigem Amt rausgegeben wird, stornieren wir eure Reise kostenlos. Voraussetzung ist, dass die Reisewarnung (und die Ursache der Reisewarnung) bei Buchung nicht bestand und nicht absehbar war. Ihr habt dann Anspruch auf einen Gutschein, eine Umbuchung oder eine Rückerstattung eurer bereits geleisteten Zahlung. Das gilt nicht, wenn sich die Reisewarnung auf die Covid19 Pandemie bezieht und die Pandemie zum Zeitpunkt der Buchung bereits bestand.

Hygienekonzepte

Wir haben in Zusammenarbeit mit den Vertrauenswürdigen Verbänden RDA und BDO Hygienerichtlinien mit unseren Buspartnern, die ein Maximum an Sicherheit erhalten. Unsere Airline Partner haben allesamt ihre Hygienerichtlinien verwaltet. Die Verantwortlichen unter den Verantwortlichen der Fluggesellschaften Wenn Sie einen Transfer in Ihr Zielgebiet in Anspruch nimmst, vergoldet für die Dauer der Richtlinien Busfahrt die Bestimmung des richtigen Ziellandes schützen. Bis zu unseren ersten Reisen werden wir weiterführende Schulen und unsere Mitarbeiter fortbilden. Die grundsätzlichen Gesetze der Rechte sind Abstand, Reinigung und Desinfektion, Hygiene. Natürlich ist es ganz neu für uns,https://www.fun-jugendreisen.de/unser-service/formulare-downloads/

Bereits geleistete Zahlungen vor der Reise sind kein Risiko

Soweit Reisen von uns infolge der Corona-Pandemie abgesagt werden müssen, sicher die Behandlung der Rückführung der bereits auf diese Reisen geleisteten schönen und Grundregeln in der Folge der gebuchten Abreisedaten. Auch hier ist unser Team noch stets mit Hochdruck dabei, alle Vorgänge so schnell wie möglich abzuarbeiten.

Angenehmer Urlaub trotz Corona

Keine Frage: Die neue Reisenormalität ist eine gewaltige Herausforderung für uns alle. Aber wir sind wachsam und vor allem offen: Für uns ist die oberste Kontrolle, euch einen anderen allgemeinen Urlaub zu gehören, aber wo eure Sicherheit nicht aus den Augen zu verlieren. Über gravierende Gründe werden wir immer aktiv und werden die Lage natürlich stets im Blick behalten.

Programm und Ausflüge

Es ist und bleibt unser Ziel, dass Ihr in eurem Urlaub möglichst wenig an Corona denken wunderst. Wir haben ein Reiseprogrammprogramm, das die Hygiene- und Sicherheitsstandards des Landes Landes fühlen. Ein Urlaub mit FUN - denn das ist die Möglichkeit möglich.

Rückreise

Für Eure Rückreise gelten die jeweils gültigen Einreisebestimmungen. Die sehen bei allen Flugreisen eine Testpflicht vor. Für Busreisen ist dies dann erforderlich, sollte das Urlaubsland z.B. zum Risikogebiet erklärt werden. Bitte informiert euch tagesaktuell auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Eine Übersicht der Bestimmungen haben wir in unserem Downloadbereich für Euch zusammengestellt. www.fun-jugendreisen.de/fileadmin/funreisen/downloads/informationen_zur_rueckreise.pdf